X Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Muß ich die ganze Zeit zu Hause bleiben?


Nein, Sie müssen während der Therapie nicht zu Hause bleiben.

Nur dreimal 2 Minuten an drei Tagen pro Woche reichen aus,
um  motorische und psychische Fähigkeiten von Parkinsonpatienten deutlich zu verbessern. Eine Auswertung der Videoaufnahmen zeigte: Stellen sich Patienten -im Rahmen der ärztlichen Videobegleitung zu Hause- nur an drei Tagen pro Woche mindestens dreimal für 2 Minuten vor die Kamera, konnte von den beteiligeten Spezialisten mit hoher Sicherheit die bestmögliche Medikation gefunden werden.
 

Bei der ärztlichen Videobegleitung sollen Patienten, während der Einstellungsphase der Medikation, so wenig wie möglich in ihrem gewohnten Tagesablauf eingeschränkt werden.

Sie brauchen lediglich morgens, mittags und abends eine kurze Videoaufnahme von 2 Minuten Dauer zu machen, damit Ihr Arzt den aktuellen Beschwerdeverlauf ausreichend beurteilen und Ihre Medikation optimal anpassen kann.

Davor und danach können Sie Ihren gewohnten Tagesablauf uneingeschränkt genießen.

 

» zurück

 
Initiative Gesundheitswitrtschaft Rheinland-Pfalz Deutsche Parkinson Vereinigung e.V. Berufsverband Deutscher Neurologen