15. November 2014

"Patienten schreiben für Patienten"

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich kann mit gutem Gewissen behaupten, dass meine Erfahrungen (und auch Erkenntnisse!) mit der ärztlichen Videobegleitung zu Hause nur positive sind. Ich fühlte mich jederzeit durch die Videobegleitung sowie natürlich auch durch den täglichen Kontakt mit dem Arzt bestes betreut und aufgehoben. Es tat gut zu wissen, dass man mit seiner Erkrankung nicht allein ist und dass es auch Mittel und Wege gibt, das Leben trotzdem noch meistern zu können.

Ein weiterer begrüßenswerter Aspekt stellt die Überwachung und Anpassung der einzunehmenden Medikamente dar. So besteht begründete Hoffnung, dass der Krankheitsverlauf kontrollierbar ist. Als besonders hilfreich sehe ich dabei die sog. "Kommandos", um überlegt vorzugehen und sich Zeit zu nehmen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn meine Erfahrungen dazu dienen, anderen an Parkinson erkrankten Menschen zu helfen und möglicherweise ihre Sichtweise auf ihre Krankheit zu verändern.

Mit freundlichen Grüßen

» zum Original

» zurück